Thomas
Prof. Dr. Alexander Thomas
Uni Regensburg/Deutschland, Abteilung für Sozial- und Organisationspsychologie

Im Zuge der Internationalisierung und Globalisierung aller Bereiche der Gesellschaft sind für Fach- und Führungskräfte in Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Bildung und Wissenschaft neue Herausforderungen erwachsen, die sich nur mithilfe "Interkultureller Kompetenz" als Schlüsselqualifikation meistern lassen. Interkulturelle Kompetenz entsteht aber nicht von alleine, sondern bedarf professioneller, auf wissenschaftlicher Basis fundierter Ausbildung.

Hierbei leistet SIETAR (Society for Intercultural Education, Training and Research) und speziell die nationalen Gesellschaften wie SIETAR Austria eine wertvolle und unterstützende Arbeit. SIETAR als ein Zusammenschluss von PraktikerInnen und angewandt arbeitenden ForscherInnen in den Feldern interkulturelle Bildung und Erziehung, interkulturelle Ausbildung und Trainings sowie interkulturelle Forschung, ermöglicht über nationale und internationale Kongresse, Konferenzen, Workshops und Publikationen den Aufbau nationaler und internationaler Netzwerke zwischen den an der interkulturellen Thematik interessierten SpezialistInnen.

Auf diese Weise liefert SIETAR einen wichtigen Beitrag zum Aufbau einer Weltgesellschaft, die auf Toleranz, Gleichberechtigung, Solidarität und Partizipation gegründet ist.

 
Dr.in Margret Steixner
Ndurance, Intercultural Training, Coaching & Research
Als ich nach einigen Jahren im Ausland nach Österreich zurückkam, hatte ich den festen Plan mich sofort in die bestehenden beruflichen Netzwerke einzuklinken. SIETAR war mir bereits von den spannenden Konferenzen bekannt. Seit der neue  Vorstand mit vollem Elan und innovativen Ideen am Werk ist, erfüllt SIETAR für mich die Erwartungen, die ich an ein berufliches Netzwerk habe.  Das Engagement von SIETAR AUSTRIA ist für mich ein wichtiger Beitrag, um die  Qualität der interkulturellen Profession in Österreich zu steigern. Es kommt zu einem professionellen Austausch von praktizierenden InterkulturalistInnen und zu Vernetzungsmöglichkeiten mit anderen SIETAR-Gruppen, wie z.B. die Kooperation mit SIETAR Polen. Daraus ergeben sich spannende Lernmöglichkeiten und innovative Projektideen, die ich als Kleinunternehmerin sehr schätze.

Dr.in Karin Schreiner M.A.
Intercultural Know How – Training & Consulting
Ich war sehr froh über den Neustart von SIETAR Austria. Als interkulturelle Trainerin schätze ich die hochkarätigen SIETAR-Veranstaltungen und interessanten Vorträge, die immer neueste Forschungserkenntnisse oder aktuellste Themen bringen. Der Austausch mit FachkollegInnen und das Knüpfen von neuen Kontakten sind für mich persönlich sehr wichtig und dafür sind die SIETAR-Veranstaltungen immer die beste Gelegenheit. Ich bedanke mich daher beim gesamten SIETAR-Team für das hohe Engagement, dieses so wichtige Netzwerk für uns Interkulturalisten zu betreiben.


Dr. Fritz Audebert
Vorstandsvorsitzender der ICUnet.AG - dem europäischen Marktführer für Interkulturelle Beratung und Assignment Management
Es ist eine große Bereicherung für alle interkulturell Begeisterten, dass SIETAR seit 2011 nun auch wieder in Österreich aktiv ist. SIETAR Austria bietet nicht nur interessante Veranstaltungen mit spannenden Sprechern sondern darüber hinaus eine tolle Plattform, um sich mit Kollegen regelmäßig über aktuelle Trends und Herausforderungen auszutauschen.

 
Margarete Friedl, MA, MAS, MSc
Eigentümerin und Geschäftsführerin von SPIDI
SIETAR Austria ist für SPIDI eine spannende und dynamische Plattform für anregenden Austausch in der interkulturellen Community. Expertinnen und Experten entwickeln Themen rund um inter-kulturelle Fragestellungen weiter, Neues entsteht und die Qualität der Auseinandersetzung ist hoch. SIETAR inspiriert uns bei unserer Arbeit im interkulturellen Feld. Danke an das ehrenamtlich tätige Vorstandsteam von SIETAR Austria – weiter so!


Professor Dr. Christoph Barmeyer
Inhaber des Lehrstuhls für Interkulturelle Kommunikation, Universität Passau
Unsere interkulturelle Welt - ob Partnerschaften, Familien, Organisationen, Städte oder Gesellschaften - verlangt nach Konzepten und vor allem Akteuren, die friedvolles und harmonisches Zusammenleben und Zusammenwirken von Menschen unterschiedlicher kultureller Zugehörigkeit ermöglichen.
SIETAR - und die Tochter SIETAR Austria - versteht sich deshalb als international und interdisziplinäres Netzwerk, das Menschen zusammenbringt, die sich beruflich und privat mit Interkulturalität beschäftigen und ein Forum des anregenden, anspruchsvollen und zugleich anwendungsbezogene Austauschs wünschen.


Rita Wuebbeler
President and Founder of INTERGLOBE Cross-Cultural Business Services, Inc
SIETAR hält mich seit über 20 Jahren mit interkulturellen Kollegen und Kolleginnen auf der ganzen Welt verbunden. SIETAR ist für mich eine Art "Ersatz-Familie".


Dr. Frank Brück
GOLDEN for Sustainability
Wahre Professionalität bedeutet Kultur als relevanten Erfolgsfaktor in allen Interaktionen zu erkennen. SIETAR schafft neue Zugänge zu dieser Form der Professionalität.


Mag.a Birgit Parkos-Greger
business coaching & beratung
Das Verständnis für Interkulturalität ist aus dem Unternehmensalltag in Österreich nicht mehr wegzudenken! Umso mehr freut es mich, mit SIETAR Austria aktuelle Themen und Entwicklungen auszutauschen. Die SIETAR Austria - Veranstaltungen bieten eine perfekte Plattform Trends aus unternehmerischer und wissenschaftlicher Sicht zu beleuchten. Auf eine weitere spannende Zusammenarbeit!