• SIETAR Culture Talk: "Japan am Beginn des 21. Jahrhundert - Entwicklungen und Herausforderungen"

Am Beginn des 21. Jahrhunderts präsentiert sich Japan wieder als erstarkte Wirtschaftsmacht. Die jahrelange Wirtschaftskrise hat allerdings zu
sehr vielen Veränderungen in der japanischen Gesellschaft und in der japanischen Wirtschaft geführt. Japanische Managementpraktiken verändern sich, die Anzahl westlicher Manager in Japan steigt. Diese neue Situation führt zu interkulturellen Herausforderungen für westliche Manager
in Japan, aber auch für japanische Unternehmen deren Managementpraktiken internationaler werden sollen. Im Sietar Culture Talk werden die neuesten Entwicklungen am japanischen Markt und die Auswirkungen auf interkulturelles
Management besprochen.

MMag. Dr. Parissa Haghirian ist Junior-Professorin für Internationales
Management an der Sophia-Universität in Tokio. Schon während ihres Studiums der Japanologie (Universität Wien) und Handelswissenschaften (Wirtschaftsuniversität Wien) verbrachte sie einen mehrjährigen Studien- und Forschungsaufenthalt in Japan und arbeitete in diversen japanischen und europäischen multinationalen Unternehmen (TV Asahi, Accenture, Roland Berger Strategy Consultants). Seit 2004 lebt sie wieder in Tokio und arbeitet dort neben Forschungsprojekten über interkulturelle Kommunikation, Markteintrittsstrategien für asiatische Märkte und japanisches Konsumentenverhalten im Trainings- und Consultingbereich.

Im Anschluss Diskussion.

Mittwoch, 13. Februar 2008, 19 Uhr im Café Museum, Operngasse 7, 1010 Wien

  • SIETAR Culture Talk: "Leben und Arbeiten in Korea - Erfahrungen einer Österreicherin im "Land der Extreme" - Südkorea (2000-2007)"

Ein Jahr in einer japanischen High School verbracht und noch immer Asien-hungrig folgte eine Oberösterreicherin, Mag. Bernadette Fleischanderl, ihrer Neugier, ein noch weniger erforschtes asiatisches Land zu erkunden - Südkorea. So kam es zu einem dreimonatigen AIESEC-internen Studentenaustauschaufenthalt der damals an der WU studierenden Mühlviertlerin. Dieser Aufenthalt verleitete sie dazu, sich noch intensiver mit dem Land auseinander zu setzen. Es folgten ein Stipendium der Korea Foundation, das ein einjähriges Vollzeitsprachstudium ermöglichte sowie berufliche Tätigkeiten in einem kleinen Marketingberatungsunternehmen, als auch eine Aufgabe in einer privaten Universität, bis hin zu wöchentlichen Auftritten im koreanischen nationalen Fernsehen.

Der Vortragsabend über Südkorea dreht sich um strikte Verhaltensregeln, Hierarchien, Arbeitsmoral, Gedankenlesen, Gesichtswahrung, Traditionen, Moderne, Freuden und Sorgen der Koreaner und wie diese im Alltagsleben sowie Berufsleben spürbar werden.

Im Anschluss Diskussion.

Mittwoch, 12. März 2008, 19 Uhr im Café Museum, Operngasse 7, 1010 Wien

 

  • SIETAR Culture Talk: "Kulturelle Unterschiede im Lernen und Lehren"

Mit der zunehmenden Internationalisierung des Hochschulwesens steigt die transnationale Mobilität von Studierenden wie Professoren. Multikulturelle Kursgruppen sowie Vortragende mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund sind keine Seltenheit mehr. Diese kulturelle Heterogenität im tertiären Bildungsbereich bedingt vielfach Friktionen im universitären Betrieb und hemmt den Lernerfolg von Studierenden. Im Zuge mehrjähriger Forschungstätigkeit des Studienganges Management Internationaler Geschäftsprozesse an der FH JOANNEUM Graz wurde in Kooperation mit Partnern aus Europa, Asien und Lateinamerika das Lernverhalten von Studierenden untersucht.

Dr. Martin Neubauer und Mag. Thomas Schmalzer präsentieren die aktuellen Entwicklungen im Zuge der Internationalisierung des Hochschulwesens sowie, basierend auf den Resultaten von mehr als 12.000 Befragungen, die bedeutendsten Ergebnisse der komparativen Studie von 10 Ländern.

Dienstag, 27. November 2007, 19 Uhr im Café Museum, Operngasse 7, 1010 Wien

  • SIETAR Culture Talk: "Das Ösi Phänomen"

Judith Grohmann, Österreich Korrespondentin des Münchner Merkurs steht zu einem Interview und zur Diskussion über ihr Buch "Das Ösi-Phänomen - Was die Österreicher so erfolgreich macht" zur Verfügung.

Frau Grohmann spürt in diesem Buch dem Wirtschaftswunder in der Heimat der Sachertorte und Mozartkugel auch auf unkonventionellen Wegen nach. Mit zahlreichen Studien, Interviews und Experten-Meinungen wird das Ösi-Phänomen skizziert.

Im Anschluss Diskussion.

Mittwoch, 14. November 2007, 19 Uhr im Café Museum, Operngasse 7, 1010 Wien

  • SIETAR Culture Talk: "Interkulturelle Kompetenzen für den arabisch-islamischen Raum"

Dr. Elisabeth Reif, Psychologin, Ethnologin und Mediatorin, spricht im Rahmen dieser Veranstalung zu folgenden Themen:

>> Die Vielfalt der arabischen Welt
>> Wertorientierungen, Kommunikationsstil und Umgang mit Konflikten
>> Islamische Wirtschaftsethik
>>"Der Islam" und "der Westen"

Im Anschluss Diskussion.

Mittwoch, 30. Mai 2007, 19 Uhr im Café Museum, Operngasse 7, 1010 Wien

  • SIETAR Culture Talk: „The Invisible Mindsets of American, German and Austrian Cultures — conflicting communication styles“

by Patrick Schmidt.

A fast-paced talk on the cultural / historical factors that have led to different behaviors in the USA, Germany and Austria. Not only will the divergent historical perspectives be looked into, but also the actual communication differences between these cultures will be presented.

In englischer Sprache!

Mittwoch, 24. Jänner 2007, 19 Uhr im Café Museum, Operngasse 7, 1010 Wien

 

  • SIETAR Culture Talk: „Wodka -Trinken und Macht in Russland“

Sonja Margolina präsentiert Themen aus ihrem gleichnamigen Buch.

Mittwoch, 8. November 2006, 19 Uhr im Café am Liechtenwerd (CA-Café), Liechtenwerder Platz 2, 1090 Wien (Nähe U6 Nußdorfer Straße)

  • SIETAR Culture Talk: „Doing Business in India“

Dr. Frank Brück und DI Shantanu Reinhold geben Einblicke in die Besonderheiten der indischen Wirtschaftskultur.

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 19 Uhr im Café Museum, Operngasse 7, 1010 Wien

  • SIETAR Culture Talk: „Doing Business in China“

Mag. Marlies Zaczek, Sinologin und Coach, gibt Einblicke in die kulturellen Besonderheiten Chinas.

18. Oktober 2006, 19 Uhr, Café Museum

  • SIETAR Culture Talk: „ Kulturvergleich mittels Autofotografie - Österreich und seine Nachbarländer “

Dr. Frank Brück berichtet über die Einsatzmöglichkeiten und ersten Ergebnisse des Kulturvergleichs mittels Autofotografie. Dabei wird diese neue Methode des Kulturvergleichs vorgestellt und es werden erste interessante Beispiele über Nachbarländer Österreichs vorgestellt.

13. Juni 2006, 19 Uhr, Café Museum

  • SIETAR Culture Talk angesichts der EU-Präsidentschaft Österreichs: „EU Images – Österreich im Ost-West-Vergleich“

Dr. Andreas Pribersky vom Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien präsentiert Ergebnisse des aktuellen NODE-Forschungprojekts.

10. Mai 2006, 19 Uhr, Café Museum

  • Workshop: Methoden/Tools des Diversity Management für das Interkulturelle Training


Mag. Jutta Überacker und Dr. Roland Engel, prove/diversityworks Unternehmensberatung GmbH
Inhalte:

>> Geschichte & Spielarten des Diversity Management
>> Gemeinsamkeiten & Unterschiede verschiedener Ansätze in den Bereichen Interkultureller Sozialkompetenz und Diversity Management im Spannungsfeld zwischen Gruppendynamik, Systemtheorie und Organisationsberatung
>> Methoden/Tools des Diversity Managements zur Erweiterung des Repertoires im Interkulturellen Training, u.a.:

31. März 2006, 9-17 Uhr

  • SIETAR Culture Talk: "Scandinavian Cultures and Management Behaviour"

mit Mikael Søndergaard von der Aarhus School of Business in Dänemark

22. März 2006, 19 Uhr, Café Museum

  • SIETAR Culture Talk: "Was ist interkulturelle Mediation"

Dominic Busch koordiniert als Wissenschaftlicher Mitarbeiter den neuen Masterstudiengang „Interkulturelle Kommunikation” an der kulturwissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und wird im Rahmen eines Kurzvortrags mit anschließender Diskussion das Thema interkulturelle Mediation aus verschiedenen Perspektiven beleuchten.

25. Jänner 2006 in Wien

 

  • SIETAR Culture Talk: Bikulturelle Paare

Mag.a Axinia Samoilova und Dr. Clément Mutombo beleuchten die Thematik interkultureller Beziehungen aus unterschiedlichen Perspektiven, basierend auf persönlichen Erfahrungen und Forschungsergebnissen.

12. Dezember 2005 in Wien

  • SIETAR Culture Talk: Buchpräsentation "Cross-Cultural Competence"

Prof. Slawomir Magala, Professor of Cross-Cultural Management at the Erasmus University Rotterdam, will talk about his new book "Cross-Cultural Competence".

In englischer Sprache!

9. November 2005 in Wien

  • SIETAR Culture Talk: Female Expatriates - Frauen in der internationalen Wirtschaft

Dr. Iris Fischlmayr, Universitätsassistentin am Institut für Organisation an der Johannes Kepler Universität Linz, und Dr. Iris Kollinger, Personalleiterin für Österreich und CEE von DLA Weiss-Tessbach, einer internationalen Anwaltskanzlei, gehen der Frage nach, warum der Anteil der weiblichen Entsandten (Expatriates) in höheren Managementebenen noch immer verschwindend gering ist, beleuchten mögliche Gründe und Besonderheiten in Österreich.

12. Oktober 2005 in Wien

  • SIETAR Informationsveranstaltung

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen SIETAR-Aktivitäten und Neuigkeiten auch auf Europa-Ebene. Informieren Sie sich über den SIETAR Kongress im September in Nizza. Nutzen Sie diese Veranstaltung, um Kolleg/inn/en kennen zu lernen, aktuelle Themen anzusprechen und Interessen auszutauschen.

8. Juni 2005 in Wien

  • Culture Talk: Systemisches Arbeiten in Beratung und Training im internationalen/interkulturellen Spannungsfeld

Dr. Christiane Müller und Mag.a Margit Oswald beide aus der osb International AG, eines der führenden systemischen Beratungsunternehmen, berichten über Erfahrungen aus ihrer internationalen/systemischen Beratungs- und Trainingstätigkeit.

27. April 2005 in Wien

 

  • Culture Talks im Café Prückel

Von Ameisen und allen anderen Österreichern

Die beiden Autoren Daniel Glattauer ("Die Ameisenzählung") und Michael Frank ("Alles Wien") lesen aus ihren Büchern und geben humorvoll Einblick ins Selbst- und Fremdbild der ÖsterreicherInnen. Im Anschluss Diskussion.

14. Jänner 2004

  • Berufsbild DiplomatIn - Kernkompetenzen und Zukunftsperspektiven

Botschafter Dr. Emil Brix, Gesandte Dr. Claudia Rochel und Mag. Andreas Pawlitschek erzählen von ihrem diplomatischen Arbeitsalltag und von interkulturellen Erfahrungen und Herausforderungen im Bereich der österreichischen Auslandskultur.

17. März 2004

  • One World? Challenges of Intercultural Marketing

Chris Start, Vice-President Fabric Care bei Procter&Gamble erzählt Beispiele über die Herausforderungen der Vermarktung von Produkten in unterschiedlichen Kulturen (in englischer Sprache).

21. April 2004

  • Culture in International Organisations

Sergio Gardelliano berichtet über seine Erfahrungen als Senior Organizational Learning Officer bei der UNIDO und die interkulturellen Aspekte der Arbeit in internationalen Organisationen (in englischer Sprache).

1. Dezember 2004

  • Interkultureller Outdoor Workshop

Wie kann ein Outdoor Training für die Vermittlung von interkulturellen Inhalten eingesetzt werden

4. Juni 2004 und 2. Oktober 2004

 

  • "Russkaya Duscha + die Österreichische Seele"

Interkultureller Blick auf Österreich

Fotoausstellung zum Thema: Was ist Österreich aus "russischer" Sicht? Was ist Österreich aus "österreichischer" Sicht?

22.-28. April 2003

Palais Wittgenstein, Parkgasse 18, 1030 Wien

 

  • Culture Talk, 25. September 2002

Beschreibung: Diskussion mit SIETAR Österreich Mitgliedern und Interessierten

19:00 im Chill-Out Room des Restaurant SAGYA

Liechtensteinstrasse 130a, 1090 Wien

Podiumsdiskussion 12. März 2002

Beschreibung: So nah und doch so fern Kulturelle Unterschiede zwischen den Nachbarländern Österreich und Deutschland

In Zusammenarbeit mit dem

Zentrum für Kulturelles Verstehen u. Interkulturelle Kommunikation
Universität Linz
Tel.: 0732/2468-7170
Fax.: 0732/2468-7172
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!